Heute gelesen

Wolfang Michal erklärt  auf carta.info am Beispiel der Offshore-Leaks, warum Routinefragen immer zum Grundhandwerk des Journalismus gehören. Die Updates bekräftigen seine These umso mehr.

Warum kompliziert, wenns auch einfach geht? Wie immer erfrischend der Postillon mit einer neuen Geschäftsidee. 

Sebastian Schürmanns greift auf netzwertig.com das immer aktuelle Thema der Aktualität und der Faktenchecks in der schnellen Netzwelt auf.

Perfektionismus und Null-Fehler-Toleranz: Thomas Hasler analysiert für den Tagesanzeiger die herrschende Moralkeulen-Mentalität.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lesefutter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s