Copy and Paste

Das Verhältnis von Journalismus und PR bietet immer wieder Anlass für Diskussionen. Hier ein aktuelles Beispiel für eine unkritische Übernahme von PR-Meldungen:

Im Kongo soll das weltgrösste Wasserkraftwerk gebaut werden. Vier Online-News-Angebote, vier mal fast dieselbe Meldung. Agenturmeldungen zu übernehmen und zu verbreiten ist  nicht nur Usus, sondern auch sinnvoll: So kann das Informationsangebot schnell und einfach erfolgen. Die kritische Betrachtung allerdings bleibt auf der Strecke.

Ein klein wenig Zusatzrecherche ist  durchaus begrüssenswert. Von den gesichteten Internetangeboten hat aber einzig die NZZ noch einen  Hinweis auf die Umstrittenheit des Projekts angebracht:

http://www.nzz.ch/aktuell/international/am-kongo-soll-weltgroesstes-wasserkraftwerk-entstehen-1.18084095

Bekannte britische Medien wie die BBC, der Guardian oder „The independent“ haben sich des Themas (noch?) nicht angenommen. Es wird bestimmt spannend, zu sehen, ob und wie diese Onlineangebote und die deutschen Printmedien das Thema aufgreifen.

Der Hinweis auf die Umstrittenheit des Projekts ergibt sich übrigens nach einer fünf-minütigen Recherche auf Google. Schon Wikipedia hilft hier weiter.

Das Internet bietet solch grosse Möglichkeiten. Eigentlich schade, dass diese häufig ungenutzt bleiben…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s